ERDREICH-Preis "Der Preis für nachhaltige Boden- und Flächennutzung" - Einreichfrist 07.07.2022

ERDREICHPREIS - Titelbild

Jetzt einreichen und gewinnen!

Ob Gemeinde, Unternehmen oder Privatperson – Vorzeigeprojekte für nachhaltige Boden- und Flächennutzung werden gesucht.

Mit der neuen Auszeichnung „ERDREICH“ fördert das Klimaschutzministerium Engagement in fünf Kategorien mit spannenden Preisen. Also gleich einreichen!

Die Anmeldefrist wurde auf 07.07.2022 verlängert! >> Teilnahmeformular 

Alle Informationen darüber finden Sie hier: Bodenpreis (bodeninfo.net)

-------------------------------------------------

Auszug aus der Website Erdreich-Preis: 
https://www.bodenbuendnis.or.at/aktuelles/bodenschutzpreis-erdreich-natur-und-boden-schuetzen

Einreichung in fünf Kategorien möglich

Die Auszeichnung "ERDREICH" wird in fünf Kategorien vergeben und richtet sich an Gemeinden, Unternehmen, Verbände, Organisationen, Initiativen und Privatpersonen. Eine unabhängige Expert:innen-Jury wählt die Preisträger:innen in fünf Kategorien. Die Kategorien werden in jenen Bereichen vergeben, für die Bodenschutz besonders relevant sind:

  • Bodengesundheit: qualitative Bodenverbesserung und Erhalt der Bodenfruchtbarkeit
  • Flächensparen: sparsamer Umgang mit Fläche, kompakte Bauformen und Entsiegelung
  • Flächenrecycling: Revitalisierung von Brachflächen und Wiedernutzung von bebauten Grundstücken
  • Partizipation: Zusammenarbeit mit oder zwischen Bürger:innen zum Thema Bodenschutz
  • Kommunale Vorreiter: Hier können alle Gemeinden einreichen, die mehrere Kategorien gleichzeitig erfüllen."

-------------------------------

Dipl.-Ing. Martina Nagl
Bereichsleitung Bodenschutz, Vorstand Europäisches Bodenbündnis  

Klimabündnis Österreich gGmbH
A-1040 Wien, Prinz-Eugen-Straße 72/1.5
T: 0664 88504165
martina.nagl@klimabuendnis.at
www.klimabuendnis.at

www.bodenbuendnis.or.at

www.bodenbuendnis.org


Einen Moment! - Bitte laden Sie die Seite neu!